Kuba



Ein karibischer Inselstaat der in der Karibik am Atlantischen Ozean liegt und die größte karibische Insel ist. Der Inselstaat zählt 11,3 Millionen Einwohner und Havanna ist die Hauptstadt der sozialistischen Republik. Flächenmäßig ist Kuba über 110.500 Quadratkilometer groß und die Landeswährung ist der kubanische Peso.

Geographie

Der Inselstaat Kuba ist die größte karibische Insel deren Nachbarland die USA und deren Bundesstaat Florida ist. Nordwestlich von Kuba befindet sich der Golf von Mexiko und westlich liegt Mexikos Halbinsel Yucatan. Südöstlich ist die Landschaft hügelig und bergig während andere Regionen Kubas meist eben sind. Der 1974 Meter hohe Pico Turquino ist der höchste Berg des karibischen Staates.

Klima

Auf Kuba herrscht ein tropisches Klima mit einer Regenzeit von Mai bis Oktober während die trockene Jahreszeit zwischen November und April stattfindet.

Bekannte Orte

Die Hauptstadt Havanna ist die größte Stadt Kubas während Santiago de Cuba, Holguin und Camagüey die nächstgrößeren Städte sind und aufgrund ihrer alten historischen Bauwerke und der Tabakherstellung interessante Orte sind, die man auf einer Kuba Rundreise auf jeden Fall besuchen sollte.

Sehenswürdigkeiten

In der Stadt Santiago de Cuba bietet die im Jahre 1633 von Giovanni Batista Antonelli erbaute Festung El Morro mit ihrer hölzernen Zugbrücke, Gängen, Treppen und Gräben ein beeindruckendes Bauwerk. Rund 18 Kilometer im Westen Santiago de Cuba gelegen befindet sich die Basilika El Cobre. Dort kann der heilige Schrein der Nationalheiligen der Sierra Maestra bewundert werden. Die La Gran Laguna in Bacanao bietet mit ihren Mangroven und den Blick auf die Berge der Sierra Maestra ein weiteres schönes Ziel besonders für Naturliebhaber.

Geschichte

Im Jahre 1492 entdeckte Christoph Columbus den Inselstaat Kuba, wo zu diesem Zeitpunkt nur Indianer lebten und um das 16.Jahrhundert von Spanien beherrscht aber dabei ausgerottet wurden. Drei Jahrhunderte später im Jahre 1902 wurde Kuba unabhängig und 1959 unter Fidel Castro sozialistisch. Die Sowjetunion stand Kuba sehr nahe aber nachdem diese zusammenbrach trudelte der Inselstaat in eine schwere wirtschaftliche Krise, die erst zu Anfang des neuen Jahrtausends dank eines steigenden Tourismus langsam überwunden wurde.